· 

Drei Lüchower Schwerathleten zur KLD nach Leimen geladen

Gleich drei Nachwuchstalente der Lüchower Gewichtheber sind in der kommenden Woche vom 14.01.-19.01.2018 vom Sportdirektor des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber, Frank Mantek, zum Lehrgang zur komplexen Leistungsdiagnostik (KLD) eingeladen worden.


Für Max und Alex Adamski, sowie Marie Fähsecke geht es in dieser  Woche darum, sich für den Bundeskader der Gewichtheber zu empfehlen, da nach dem Ergebnis der KLD der Kader des BVDG 2018 festlegt wird.


Diese KLD wird in dieser Form zum ersten Mal durchgeführt und geplant. Wenn alles klappt, soll diese Vorgehensweise als
Bestimmung und Entwicklung des Bundes-Kaders zukünftig dauerhaft durchgeführt werden.


Im Rahmen der KLD werden auch die Kaderkreise der Nationalmannschaften im Nachwuchsbereich formiert. Darüber hinaus
wird eine jährliche Anti-Dopingbelehrungen durchgeführt, es werden Informationen zur Förderung durch die Stiftung Deutsche Sporthilfe gegeben und die Ausbildungsbereiche für die Jahresplanung festgelegt.


Begleitet wird das Dreiergespann ab Mittwoch von ihrem Heimtrainer Andreas Milik. „Ich bin jetzt schon stolz, dass die Drei eingeladen wurden. Es besteht die Chance in den Bundeskader aufgenommen zu werden. Die Schule müssen sie natürlich nacharbeite. Dabei helfen wir im Bedarfsfall aber auch so gut wir können.“ erläutert Milik


Die KLD soll grundsätzlich dazu dienen, die Kadereinordnung zu überprüfen, den aktuellen Leistungsstand in den Komplexen Technik, Kraft, Schnelligkeit, Koordination, Beweglichkeit, sowie zahlreiche sportmedizinische Faktoren zu bestimmen.

Außerdem sollen Verbesserungspotentiale für die nächsten Monate gefunden und Rückschlüsse für die Trainingsgestaltung und -steuerung analysiert werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0