· 

Kurzinformation vom Verbandstag

Das größte Weightlifting Event Deutschlands kommt!

Am vergangenen Sonntag fand der 43. Verbandstag des Niedersächsischen Gewichtheberverbandes  statt. Im Gebäude des Landessportbundes fanden sich ca. 25 Delegierte der Vereine ein. Neben dem üblichen Themen begrüßte der Gewichtheberverband in diesem Jahr zwei besondere Gäste. Norbert Engelhardt, Stellvertretender Vorsitzender des Landessportbundes und Eric Schneidenbach, Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber kamen zu besuch. Schneidenbach und Engelhardt berichteten über aktuelle sportpolitische Themen in ihren Wirkungskreisen und standen hinterher für Fragen der Delegierten Rede und Antwort.

 

Weitere Höhepunkte des Verbandstages waren die Wahl des neuen Vizepräsidenten Gewichtheben, die Ankündigung einer Großveranstaltung im Niedersachsen und die Fortführung des Entwicklungsprojektes des Verbandes.

 

Fortführung Entwicklungsprojekt:

Der Verband möchte das Entwicklungsprojekt 2016 in anderer Form gerne fortführen. Insbesondere das Thema der Mitgliedergewinnung wird immer wichtiger für den Verband, sodass alle Vereine und Interessierte aufgerufen sind Ideen und Vorstellung einzubringen.

German Weightlifting

 

Schon bald, nämlich am 26./27.07.2019 kommt das größte Weightlifting Event Deutschlands nach Niedersachsen. In der Löwenstadt Braunschweig wird dieses neue Wettkampfformat aus der Gewichtheberszene das erste mal durchgeführt. Neben der sportlichen Herausforderung soll es auch für die Zuschauer mehr als nur ein Wettkampf sein, sondern ein Event mit vielen kleinen und großen Höhepunkten. Wer keine Neuigkeiten dazu verpassen möchte, kann sich direkt beim Newsletter anmelden (http://german-weightlifting.de/open/).

Neuer Vizepräsident Gewichtheben

Der NGV bedankt sich für die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Thorsten Diekmann, der im Vorwege des Verbandstages seinen Rücktritt bekannt gab. Gleichzeitig freuen wir uns, mit Hien Nguyen einen neuen Vizepräsidenten Gewichtheben begrüßen zu dürfen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0