· 

08.02.2020 - KDK Vereinsvertretertreffen und Kampfrichterausbildung

Lea-Sophie Gersberg (r.) und Robert Drews gehen im Anschluss der Veranstaltung einige Punkte der künftigen Zusammenarbeit durch.
Lea-Sophie Gersberg (r.) und Robert Drews gehen im Anschluss der Veranstaltung einige Punkte der künftigen Zusammenarbeit durch.

Am 08. Februar 2020 trafen sich in Hannover die Kraftdreikampf (Powerlifting)-Vereine aus Niedersachsen zu ihrer jährlichen Arbeitstagung. Auch die Kampfrichteraus- und fortbildung fand im Rahmen des Treffens statt. Soweit alles "wie immer". Neu und deshalb ungewöhnlich, war die Lehrgangsleitung. Erstmalig führte Lea-Sophie Gersberg durch die Veranstaltung und wurde dabei vom Vizepräsidenten Finanzen und Geschäftsführer Robert Drews unterstützt.

 

Neben vielen Neuigkeiten aus den Gremien des Niedersächsischen Gewichtheber Verbandes und des Bundesverbandes Deutscher Kraftdreikämpfer, informierte Lea-Sophie Gersberg auch über die Änderungen im Sport und im Verband.

 

Lea-Sophie führte souverän durch die Veranstaltung, da wunderte es kaum, dass sich die Vereine für Lea-Sophie Gersberg als Nachfolgerin von Karl-Heinz Voscul aussprachen und sie nun auf dem kommenden Verbandstag, am 23.02.2020 für das Amt der Vizepräsidentin Kraftdreikampf, kandidiert.

 

Dieses Thema war auch das Herzensthema der Veranstaltung, denn Karl-Heinz Voscul, Vizepräsident KDK im Niedersächsischen Gewichtheber Verband, wird das Amt zum Verbandstag aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung stellen.

 

Alle anwesenden Verbandsvertreterinnen und Verbandsvertreter wünschen dem scheidenen Vizepräsidenten und Herz des niedersächsischen Kraftdreikampfsportes viel Gesundheit und Kraft. In Anerkennung seines besonderen Engagements brachten viele auch Geschenke mit und wünschen auf ein Wiedersehen im kleineren Rahmen, wenn es ihm wieder besser geht. Die Geschenke werden nun zeitnah von Lea-Sophie übergeben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0