· 

Karl-Heinz Voscul erhält die goldene Ehrennadel des LSB Niedersachsen

Karl-Heinz Voscul und Lea-Sophie Gersberg
Karl-Heinz Voscul und Lea-Sophie Gersberg

Vor Kurzem wurde der Papenburger Karl-Heinz Voscul vom Landessportbund Niedersachsen e. V. in Würdigung hervorragender Verdienste um die
Förderung des Sports und in Anerkennung unermüdlichen Eintretens für seine Ziele mit
der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.


Karl-Heinz Voscul konnte seinerzeit zunächst selbst als aktiver Athlet im Kraftdreikampf
(Einzeldisziplin Bankdrücken) internationale Erfolge feiern. In Papenburg war er zudem
jahrelang als Abteilungsleiter für die Kraftsportabteilung des TV Papenburg zuständig.
Im Jahr 1995 kandidierte er erstmalig erfolgreich für den Posten des Vizepräsidenten
Kraftdreikampf im Niedersächsischen Gewichtheberverband e. V. und besetzte dieses
Ehrenamt im Laufe der letzten Jahrzehnte ohne Unterbrechung.

 

Somit konnte er auch auf Landes- und Bundesebene die Entwicklung des Kraftdreikampfes prägend mitgestalten. Die Oragnisation und Durchführung der niedersächsischen Wettkämpfe im Kraftdreikampf
stellten mitunter die Hauptaufgaben von Karl-Heinz dar. Während seiner Amtszeit konnten unter seiner Anleitung etwa 75 Landesmeisterschaften sowie zahlreiche weitere norddeutsche Meisterschaften reibungslos ausgeführt werden. Bei den teils nervenaufreibenden Aufgaben kamen ihm stets seine sehr herzliche und gelassene Art zugute, wodurch er sich insbesondere bei den Athleten und den zugehörigen Vereinen beliebt und schätzenswert gemacht hat. Nach nunmehr knapp drei Jahrzehnten stetigen Einsatzes legt er seine ehrenamtliche Tätigkeit auf eigenen Wunsch nieder und nimmt somit von den offiziellen Aufgaben Abstand. Er wird dem Niedersächsischen Gewichtheberverband e. V. jedoch weiterhin als Kampfrichter erhalten bleiben.

 

Mit der Neuwahl von Lea-Sophie Gersberg als Vizepräsidentin Kraftdreikampf bleibt der Posten auch zukünftig in Papenburger Händen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0